1.3.2013: Personalwohnungen auf Borkum werden nicht verkauft

BORKUM. Nun ist es amtlich. Die Entscheidung ist gefallen: die Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund) wird keine ihrer 79 Personalwohnungen auf Borkum verkaufen. „Ende gut, alles gut. Unsere gemeinsame Überzeugungsarbeit hat sich wirklich gelohnt”, teilte die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann jetzt mit. Sie hatte sich gemeinsam mit der Stadt Borkum in den vergangenen zwölf Monaten bei der DRV Bund als Eigentümerin der Wohnungen für den Erhalt der Wohnungen auf Borkum eingesetzt.
Gestern erhielt die Christdemokratin die offizielle Nachricht von dem Mitglied des Direktoriums der DRV Bund Dr. Axel Reimann: der Vorstand der Deutschen Rentenversicherung Bund hat entschieden, alle Personalwohneinheiten im Verwaltungsvermögen zu belassen. „Damit konnte für sämtliche 79 Wohneinheiten der DRV Bund am Standort Borkum eine einheitliche, die besondere Inselsituation berücksichtigende Regelung getroffen werden“, heißt es in dem Schreiben an Gitta Connemann.
Erleichtert über die positive Entscheidung zeigte sich auch Bürgermeister Georg Lübben: „Das ist eine tolle Nachricht für den Erhalt der Klinik und die Insel Borkum insgesamt. Denn die Klinik ist nicht nur ein großer Arbeitgeber, sondern auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Ich bedanke mich herzlich für den tatkräftigen Einsatz von Frau Connemann. Und freue mich, dass unsere gemeinsame Initiative, die auch Dr. Monika Harms miteinschließt, Erfolg hat.”
In den letzten Monaten hatten Pläne der DRV Bund für einen Verkauf der Personalwohnungen für große Sorgen auf der Nordseeinsel gesorgt. Auslöser dafür war der Bundesrechnungshof. Dieser hatte die DRV Bund beauftragt, sich von ihrem Wohnungseigentum in ganz Deutschland zu trennen, darunter auch von den 79 Wohneinheiten auf Borkum. Die Klinik Borkum-Riff ist eine von 27 Einrichtungen in Deutschland und mit mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine der größten Arbeitgeberinnen auf Borkum. Der Bundesrechnungshof hatte in Frage gestellt, dass Personalwohnungen bei der Borkumer Klinik benötigt würden.
Gitta Connemann hatte nach Bekanntwerden der Pläne den Präsident der Deutschen Rentenversicherung Bund Dr. Herbert Rische sowie das zuständige Mitglied des Direktoriums Dr. Axel Reimann nach Borkum eingeladen. Bei dem Spitzentreffen mit der Klinikleitung, dem Personalrat, der Stadt Borkum und der örtlichen CDU unter Leitung von Dr. Monika Harms im Februar letzten Jahres konnten diese sich ein eigenes Bild vor Ort machen. Die Vertreter der DRV Bund wurden von ihren Gesprächspartnern darauf hingewiesen, dass die Situation auf dem Festland mit der auf der Insel nicht zu vergleichen sei. Auf Borkum seien kaum noch Mietwohnungen zu bezahlbaren Preisen zu bekommen.
„Für eine Klinik im Ruhrgebiet gelten ganz andere Voraussetzungen als auf einer Insel. Wenn irgendwo auf Borkum eine Wohnung zur Verfügung steht, wird sie zum Ferienquartier umgewandelt. Damit wird eine deutlich bessere Rendite erzielt”, sagte Gitta Connemann. Besonders beim Anwerben von Fachpersonal für die Klinik sei es von großer Bedeutung, dass weiterhin akzeptabler und bezahlbarer Wohnraum vorhanden ist. Dies zeige auch die Lage auf den benachbarten Nordseeinseln. Dort sind Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gezwungen, mangels Mietwohnungen täglich zwischen Festland und Insel zu pendeln.
Derzeit unterhält die Deutsche Rentenversicherung Bund 79 Wohneinheiten auf Borkum. Dazu zählen unter anderem 22 Wohnungen, 46 Apartments, zehn Reihenhäuser sowie ein Einfamilienhaus. Diese Wohnungen werden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der DRV Bund eigenbelegt. „Die Zukunft der Klinik steht und fällt mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Es ist deshalb gut, Personalwohnungen nicht als Kostenfaktor sondern als Investition in die Zukunft zu betrachten“, betonte Connemann.

Im Gespräch (v.l.): der Präsident der Deutschen Rentenversicherung Bund, Dr. Herbert Rische, die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann sowie das Mitglied des Direktoriums der DRV Bund, Dr. Axel Reimann.    Fotonachweis: „Heike Stingl – Borkum Aktuell“
Im Gespräch (v.l.): der Präsident der Deutschen Rentenversicherung Bund, Dr. Herbert Rische, die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann sowie das Mitglied des Direktoriums der DRV Bund, Dr. Axel Reimann.
Fotonachweis: „Heike Stingl – Borkum Aktuell“

CDU Kreisverband Leer
Ledastraße 11
26789 Leer
0491/128 78
0491/919 10 69
kreisverband@cdu-leer.de
www.cdu-leer.de
CDU Kreisverband Aschendorf Hümmling
Hauptkanal links 42
26871 Papenburg
04961 / 40 24
04961 / 91 63 25
info@cdu-emsland-papenburg.de
www.cdu-emsland-papenburg.de
CDU Kreisverband Meppen
Kolpingstraße 5
49716 Meppen
05931 / 23 06
05931 / 68 50
info@cdu-meppen.de
www.cdu-meppen.de