18.6.2014: Connemann übernimmt politische Patenschaft

BERLIN/HAVANNA. „Bei uns ist das Recht, seine Meinung frei sagen zu können, eine Selbstverständlichkeit. Menschen in anderen Ländern wie Kuba werden dafür verfolgt.“, berichtete jetzt die CDU-Bundestagsabgeordnete nach Gesprächen mit der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte. Die gemeinnützige Menschenrechtsorganisation weist daraufhin, dass in Kuba die Gewalt gegen Bürgerrechtler immer stärker wird.

Zu den Verfolgten gehört auch Martha Beatriz Roque Cabello. Die Kubanerin ist 69 Jahre alt. Sie engagiert sich in der Bürgerrechtsorganisation „Gruppe 75“. Allein wegen dieser Mitgliedschaft wurde sie im Jahre 2003 verhaftet und zu einer 20-jährigen Haftstrafe verurteilt. Inzwischen hat sie wegen gesundheitlicher Probleme Hafturlaub. Dieser kann jedoch jederzeit wiederrufen werden. Die engagierte Frau gründete 1994 das unabhängige Kommunikationsnetzwerk „Instituto Cubano de Economistas Independientes Manuel Sánchez Herrero“, das für die Menschen auf Kuba als Plattform für freien Meinungsaustausches dienen soll.

Gitta Connemann hat nun die politische Patenschaft für Martha Beatriz Roque Cabello übernommen. „Das kubanische Regime versucht immer wieder, die Meinungs- und Versammlungsfreiheit von „Andersdenkenden“ einzuschränken. Davon lassen sich mutige Frauen wie Martha Beatriz Roque oder Berta Soler, die Sprecherin der „Damen in Weiß“, aber nicht einschüchtern. Obwohl sie drangsaliert werden, kämpfen sie weiter für die Einhaltung der Menschenrechte auf Kuba“, so Gitta Connemann.

Damit hat die CDU-Bundestagsabgeordnete Recht. Denn das Haus der Kubanerin steht unter ständiger Überwachung – jeder Gast muss sich von der Staatssicherheit kontrollieren lassen. „Das ist wie eine Haftstrafe. Allerdings muss sich die Regierung Kubas dafür nicht international verantworten“, erklärte Connemann.

Um die Öffentlichkeit aufmerksam zu machen und auch zum Schutz der Bürgerrechtlerin engagiert sich die Christdemokratin im Rahmen des IGFM-Patenschaftsprogramms für Cabello. „Repressionen gegen Bürgerrechtlerin müssen aufhören“, formulierte Connemann klar und deutlich.

Martha Beatriz Roque Cabello
Martha Beatriz Roque Cabello

CDU Kreisverband Leer
Ledastraße 11
26789 Leer
0491/128 78
0491/919 10 69
kreisverband@cdu-leer.de
www.cdu-leer.de
CDU Kreisverband Aschendorf Hümmling
Hauptkanal links 42
26871 Papenburg
04961 / 40 24
04961 / 91 63 25
info@cdu-emsland-papenburg.de
www.cdu-emsland-papenburg.de
CDU Kreisverband Meppen
Kolpingstraße 5
49716 Meppen
05931 / 23 06
05931 / 68 50
info@cdu-meppen.de
www.cdu-meppen.de