Rorichumer Orgel wieder zu Hause

RORICHUM, 20.12.2017

Die Nicolai-Kirche in Rorichum hat einen Schatz zurück. Das Instrument erklingt wie zu besten Zeiten – mit einem milden, hellen Klangbild. Die historische Rohlfs-Orgel ist zurück in Rorichum. Seit Herbst 2016 war das Instrument in der Orgelbaufirma Hendrik Ahrend in Logabirum restauriert worden. Dieser Schritt schien zunächst undenkbar.

Denn die Kosten für die Renovierung beliefen sich auf ca 155.000 Euro. Zu viel für eine kleine Kirchengemeinde mit gerade einmal 324 Mitgliedern. Doch die Mitglieder des Orgelausschusses ließen sich nicht entmutigen. Sie warben für die Orgel, verkauften Orgelpfeifenpatenschaften und warben Spenden ein – ehrenamtlich. Alleine der Eigenanteil der Kirchengemeinde betrug über 30.000 Euro. Beachtlich – aber nicht ausreichend.

Unterstützung erhielt die ev.-ref. Kirchengemeinde Rorichum vom Bund. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann hatte sich mit Erfolg für eine Förderung in Höhe von 100.000 Euro stark gemacht. Hinzu kamen Spenden von Stiftungen und der Gemeinde Moormerland. So konnte der Orgelbaufirma Hendrik Ahrend der Auftrag für die Restaurierung erteilt werden.

Der Vorsitzende des Kirchenvorstandes Wilhelm Stein dankte insbesondere Connemann für ihren Einsatz: „Die Restaurierung war unser Traum. Durch die Bundesförderung wurde diese möglich gemacht. Sie kümmert sich. Das können wir unterschreiben.“

Die Christdemokratin lobte den Einsatz der Mitglieder der Kirchengemeinde: „Durch viele Spender und herausragendes ehrenamtliches Engagement kann ein einzigartiges Instrument wieder erklingen. Der Einsatz hat sich gelohnt. Die Bundesförderung zeigt auch: hier in Rorichum steht eine bedeutende Orgel.“

Die Orgel entstand in der Esenser Werkstatt der Gebrüder Rohlfs und wurde 1869 eingebaut. Die offizielle Einweihung nach der Restaurierung wird am 08. April 2018 in der Nicolai-Kirche stattfinden.


Warning: preg_match(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 11 in /kunden/jccnet.de/gitta-connemann/wp-content/plugins/wysija-newsletters/helpers/render_engine.php on line 526

Warning: preg_match(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 11 in /kunden/jccnet.de/gitta-connemann/wp-content/plugins/wysija-newsletters/helpers/render_engine.php on line 526

Warning: preg_match(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 11 in /kunden/jccnet.de/gitta-connemann/wp-content/plugins/wysija-newsletters/helpers/render_engine.php on line 526

Fatal error: Uncaught Exception: Template 'templates/form/web/widgets/#type.html' not found ! in /kunden/jccnet.de/gitta-connemann/wp-content/plugins/wysija-newsletters/helpers/render_engine.php:723 Stack trace: #0 /kunden/jccnet.de/gitta-connemann/wp-content/plugins/wysija-newsletters/helpers/render_engine.php(454): WYSIJA_help_render_engine->_loadTemplate('templates/form/...') #1 /kunden/jccnet.de/gitta-connemann/wp-content/plugins/wysija-newsletters/helpers/render_engine.php(169): WYSIJA_help_render_engine->_parse('\n{include file=...') #2 /kunden/jccnet.de/gitta-connemann/wp-content/plugins/wysija-newsletters/helpers/form_engine.php(756): WYSIJA_help_render_engine->render(Array, 'templates/form/...') #3 /kunden/jccnet.de/gitta-connemann/wp-content/plugins/wysija-newsletters/helpers/form_engine.php(638): WYSIJA_help_form_engine->render_web_body() #4 /kunden/jccnet.de/gitta-connemann/wp-content/plugins/wysija-newsletters/views/front/widget_nl.php(160): WYSIJA_help_form_engine->render_web() #5 /kunden/jccnet.de/gitta-con in /kunden/jccnet.de/gitta-connemann/wp-content/plugins/wysija-newsletters/helpers/render_engine.php on line 723